Euro 2 für SS / MV

Moin,

Das EGS Steuermodul wird auf den Halter montiert und sollte ungefähr in dieser Ecke montiert werden. Da man da später richtig gut ran kommen wird habe ich alles schon vorher auf den Halter montiert. Dazu gehört auch das Luftsteuerventil oben rechts.

Das Ding hat einen extrem langen Kabelbaum der wohl einmal um den ganzen Bus reichen müsste. Darum habe ich den Hauptteil aufgewickelt und die Kabel zu Lamdasonde (schwarz) und Wassertemperatur (blau) noch ordentlich gekürzt und angepasst. Ersatzstecker-/klemmen liegen dem Set reichlich bei. Die Stromversorgung (rot) hat ebenfalls einen richtigen Stecker bekommen, da ich noch einen Anschluss an der Zündspule frei habe und mir darum die Prozedur den Ring-Kontakt zwischen die Fixiermutter der Kontakte an der Zündspule zu friemeln sparen konnte.

Um den Halter befestigen zu können muss ein kleines Loch vorgebohrt werden. Die mitgelieferte Schraube hat einen ganz hybschen Durchmesser. Das Luftsteuerventil habe ich ebenfalls gleich mit angeschlossen und den Kabelwulst hinter das andere Geraffel geklemmt und mit Kabelbindern fixiert.

Von links nach rechts: Kabel Schwarz zapft Lambdasonde an (ebenfalls schwarzes Kabel aus Kabelstrang mit 2 weiteren weißen Kabeln. Schwarzes Kabel wird nach Verbinder zu grünen Kabel). In der Mitte das braune Kabel auf Masse mit all den anderen Massekabeln die schon vorhanden sind. Ganz rechts an der Zündspule (Klemme 15) die Stromversorgung Rot.

Kabel Blau zapft den Wassertemperaturfühler direkt hinter dem Thermostatgehäuse ab. Das richtige Kabel hat die Farbe gelb oder rot.

Die Schlauchleitung mit dem T-Stück kommt an den Unterdruckanschluss des Bremskraftverstärkers zwischen Ansaugkrümmer und Rückschlagventil. Das alte Schlauchstück wird dabei komplett entfernt. Bei mir waren da nicht einmal Schutzschellen dran und ich konne den alten Schlauch ganz einfach abziehen.

Und so sieht das ganze komplett eingebaut aus. Der Ansaugschlauch für die Frischluft wird einfach nach links hinten Richtung Rücklichter geleitet. Nach dem Starten des Motors ist am Schlauchende ein deutlicher Luftstrom spührbar. Ansonsten konnte ich keine Veränderung feststellen. Morgen geht es damit zur erweiterten AU und mit dem Stempel dass alles richtig eingebaut wurde dann hoffentlich zur Zulassungsstelle und damit zu Euro2 für meinen Bus 🙂

Schreibe einen Kommentar