Ausgleichsbehälter

Moin,

Das ist der alte Ausgleichsbehälter mit Haarriss neben dem Deckel. Das passiert bei diesem Tank alle paar Jahre ungefähr an der selben Stelle. Auch wenn hier kein großartiger Wasserverlust feststellbar ist, kann das System nicht mehr genügend Druck aufbauen und so nicht mehr genügend kühlen.

Deckel runter und ab in die Ersatzteilkiste. Dieser Deckel geht auch gerne mal kaputt und wenn der noch funktioniert: Aufheben. Danach mit einer Rohrzange die Verschlüsse der Schläuche lösen und diese dann abziehen. Wer das Kühlwasser nicht auf dem Boden verteilen möchte, sollte vorher einen Eimer unter den Bus stellen. Jetzt noch die Schrauben und eventuellen Kabelbinder sowie den Temperaturfühler lösen/entfernen.

Pfui – total versifft und am Boden bereits voller Ablagerungen. Ab in den gelben Sack damit. Vorher sollte man aber noch den Temperaturfühler bergen. Dieser ist mit einer Rohrzange vorsichtig abschraubbar. Anschließend kann man den Fühler und vor allem das Schraubgewinde mal richtig reinigen.

Der Dichtungsring am Fühler (O-Ring) gehört eigentlich ausgetauscht. Leider hatte ich keinen passenden mehr da. Der alte O-Ring sah noch ganz gut aus und so habe ich das ganze lediglich noch mit druckbeständiger Dichtungspaste bestrichen. Das ist echt gutes Zeug 😉

Und rein mit dem neuen Behälter. Schlauchschellen wieder drauf (dabei die Schläuche nicht verletzen) und herumfliegende Drähte mit Kabelbinder wieder fixieren. Nicht vergessen den Fühler wieder anzuklemmen.

Jetzt de Behälter mit neuem Kühlwasser befüllen. Ich habe dabei gleich noch einen ganzen Liter Frostschutz (grün) mit dazu gekippt. Die Mischung sollte vor dem ersten Frost noch mal kontrolliert werden. Danach habe ich gleich eine Probefahrt gemacht. Nachdem der Motor warm war habe ich das System noch an der (Hand-)Autowaschanlage entlüftet. Hier regt sich nämlich niemand über einen laufenden Motor auf 😉 Nach dem Entlüften habe ich den Motor noch etwas gestresst um zu prüfen ob die Temperatur in den kritischen Bereich kommt und ob alles hält.

Wichtig: Kühlwasserstand die nächsten Tage immer wieder kontrollieren und gegebenenfalls nachfüllen!

Schreibe einen Kommentar